Eine Tasche zum Geburtstag

Kennt Ihr das auch? Man ist zum Geburtstag eingeladen und möchte etwas Genähtes verschenken. Es ist noch viel Zeit und ich mache mir immer mal zwischendurch unkonkrete Gedanken, was es werden könnte. Und dann plötzlich ist es am nächsten Tag soweit.

So wie auch dieses Mal wieder. Also muss ich mich abends noch schnell aus Netz oder Heft oder Buch für die passende Idee/Schnitt entscheiden und dann noch die Stoffe auswählen. Das ist bei mir oft der schwache Punkt und es dauert lange bis ich zufrieden bin.

Dieses Mal bin ich hier fündig geworden. Die Stoffauswahl war auch bald erledigt, denn ich stellte mir eine Mama- und eine Kinderseite vor. Sozusagen die „Mit oder ohne Kind-Tasche“. Und da die Beschenkte zwei Jungs hat, lief es auf einen Straßen-Stoff hinaus. Dazu war auch bald der passende Erwachsenen-Stoff gefunden. Schnell noch den Schnitt ausdrucken, zusammenkleben und ausschneiden und dann ab ins Bett. Nähen kann ich dann ja vormittags, wenn das Baby schläft.

Bei einem normal langen Schläfchen wäre ich auch fertig geworden, aber wie man sich denken kann, schläft das Kind dann gerade nicht normal lang, wenn man es braucht. So saß ich da mit meiner halb fertigen Tasche und musste erst einmal die Großen aus dem Kindergarten holen. Um dann gleichzeitig die Tasche fertig zu nähen und drei Kinder zu bespaßen. YouTube sei Dank und völlig genervt hab ich es tatsächlich geschafft. Aber ich finde es furchtbar, wenn man schnell noch etwas fertig machen muss und die Kinder aber ja eigentlich die Zeit mit Mama wollen und brauchen.

Wie macht Ihr sowas? Seid Ihr gut organisiert und habt alles rechtzeitig fertig? Oder habt Ihr schon fertige Sachen, aus denen Ihr das Passende raussucht? Ich brauche immer eine konkrete Person vor Augen damit ich mit meiner Idee und den Stoffen zufrieden bin. Da hilft dann wohl nur besseres Zeitmanagement 😉

Nichtsdestotrotz hatten wir einen sehr schönen Nachmittag und das Geschenk ist auch prima angekommen. Und damit Ihr auch seht worüber ich hier eigentlich so lange rede, kommen jetzt auch endlich die Bilder:

Collage_Wendetasche

Unschwer zu erkennen, ist links die Mamaseite und rechts die Jungsseite. So ist sie überall bestens betascht (ist das ein Wort?)

 

die große Schwester

verlinkt bei Nähfrosch
Advertisements
Kategorien: Frauen, große Leute, kleine Leute, Taschen | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: