Monatsarchiv: November 2014

Kissenschlacht

_DSC2699_FotorWie ja schon vorher erwähnt, haben wir uns vor Kurzem mit Kissen für eine liebe Freundin beschäftigt. Als sie sich vor ein paar Jährchen eine neue Wohnlandschaft zulegen wollte, haben wir gesagt, dass sie als Willkommensgeschenk für das neue Möbel auch muckelige Kissen dazu bekommen soll. Naja, erst ließ das Sofa auf sich warten und dann die Kissen. Wir haben sie aber nie ganz vergessen. Und als dann die Einladung zu ihrem Geburtstag kam, den sie auch nur so alle 10 Jahre feiert, weil er an einem für alle ausgebuchtem Feiertag ist, dachten wir, jetzt ist die Gelegenheit! Zack Stoff bestellt, auch wenn wir uns über die Muster noch nicht ganz im klaren sein, aber das wird wohl hinhauen. Ja und dann kam es wie es kommen musste. Mit Hilfe der Patchworkprofimutti haben wir tolle Muster gefunden, hatte aber dann einen recht hohen Stoffverbrauch von der Grundfarbe, mit der ja auch die Rückseite genäht werden sollte. Die betonung liegt auf sollte, denn natürlich hat der gekaufte Stoff nicht für alle Rückseiten gereicht. Natürlich so gerade nicht, aber man konnte es auf alle Arten versuchen, es ging einfach nicht! Am Ende haben wir uns dazu entschieden jeweils jeder ein Kissenvorderteil (die schon alle fertig waren) mit Rückseite zu versehen und die dann zu verschenken. Die übrigen beiden würden auch dasselbe Muster haben und würden dann zu ihrem echten Geburtstag nachgereicht werden. Und so überreichten wir ihr bei ihrer noch-39-Tage-39-Feier zwei ihrer schon lang ersehnten Kissen. Sind auch gut angekommen und wir hatten eine wirklich schöne Feier!

die kleine Schwester

verlinkt bei Kopfkino
Kategorien: Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsgeschenk sew along – die 4. Woche

Endlich schaffe ich es euch mal wieder was zum Thema Weihnachtsgeschenke zu zeigen, oder auch überhaupt was zu zeigen. Die letzte Woche habe ich ausgesetzt, weil da die Personen mitlesen, die Geschenke bekommen. Außerdem war ich so sehr mit diesen Kissen für die liebe Freundin beschäftigt, von denen die große Schwester schon berichtet hat, und die hier auch noch gezeigt werden sollen. Jetzt aber erstmal zu dieser Woche. In der 4. Woche ging es darum etwas fürs Kind zu nähen. Und weil der Papa so einen tollen Pulli bekommen soll, gibts fürs Töchterchen auch einen im quasi-Partnerlook. Auch wenn ich den Kinderschnitt vom Miro habe, hab ich mich für den Letz Knöpf entschieden, einfach weil er die Knöpfe hat… erschien mir fürs An- und Ausziehen besser. Aber er ist aus denselben Stoffen, wie der vom Papa.

LetzKnöpfEs sind eine ganze Menge kleine Stoffteile auszuschneiden, denn der Hoodie besteht aus ganz schön vielen Einzelteilen. Das Nähen war tatsächlich ein wenig friemelig, was aber vielleicht auch an meiner Overlock lag. Die wollte nämlich nicht mehr so richtig und plötzlich dann auch gar nicht mehr transportieren. Da hab ich mir schon die schlimmsten Gruselgeschichten ausgemalt. Ein Tag würde schon mal drauf gehen um mit der Maschine in die große Stadt zu fahren. Da würden sie mir eröffnen, dass das Gerät eingeschickt werden müsste, würde aber ja noch Garantie haben. Aber ob sie dann vor Weihnachten noch zurück käme? Alle Pläne für die Weihnachtsgeschenke dahin! Oder immer schnell rüber zur großen Schwester zum Nähen? Auch blöd! Und dann hab ich mich gestern im Mittagsschläfchen der kleinen Madame doch noch mal ran gemacht. Alles aufgemacht, Messer ab, Stichplatte ab und genau unter die Lupe genommen. Das da ein Draht nicht ganz richtig war, hab ich schon den Tag zuvor gesehen, aber was genau der Fehler war, konnte ich nicht feststellen. Also rüber zur großen Schwester und bei ihrem Modell nachgesehen, wie die Stichplatte wohl genau aussehen soll. An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, wie praktisch es doch ist, die gleichen Maschinen zu haben, wie die Schwester, denn dann kann man immer mal nachsehen, wie alles wohl richtig aussieht und wo welche Schraube hingehört. Und dann konnte ich den Fehler schnell festmachen. Der Draht muss anders. Aber er erscheint mir bombenfest, wie soll ich den denn verschieben? Und so kam es, dass der große Schwager dann der Held des Tages wurde, weil er mit Schwagersuperkräften den Draht an die richtige Stelle gebracht hat! Dann natürlich die Maschine noch ordentlich sauber gemacht, wo sowieso schonmal alles offen ist und tada, die Maschine scheint besser zu nähen als zuvor! Das ich später am Nachmittag bei unserem Nähtreffen nur noch eine winzige Naht geschafft hab, weil ich Madame mitnehmen musste, hat mich dann auch gar nicht mehr geärgert, denn der Tag war gerettet, denn alle Horrovorstellungen sind nicht eingetroffen!

Jetzt noch mal zu dem Pullover. Er ist so schön kuschelig und die Knöpfe sind auch schön. So einen möchte ich auch unbedingt! Leider geht der Schnitt nur bis 158 und ich bräuchte wohl 164 (Ja, ich bin nur ein kleines Wesen, die kleine Schwester eben), aber erstmal müssen jetzt die Weihnachtsgeschenke fertig und dann kann ich mich darum kümmern. Übrigens: er ist so schön kuschelig!

die kleine Schwester

verlinkt bei Kiddikram
Kategorien: kleine Leute, Mädchen | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Woche 3 im Weihnachts-Sew-Along: Weihnachten im Schuhkarton

In dieser 3. Woche des Sew-Alongs habe ich viel genäht. Unter anderem für die Füllung meines Schuhkartons für ein Kind, dias sonst nichts zu Weihnachten bekommen würde (wer es nicht kennt, für den gibt es  hier mehr Informationen). Da es ja auch ein Weihnachtsgeschenk ist, denke ich, es passt durchaus hier rein. Und vielleicht kann ich ja jemanden dazu motivieren, sich so einen kleinen Schuhkarton fürs nächste Jahr auch vorzunehmen, denn die Abgabefrist für dieses Jahr war gestern.

WiS_Collage2So, nun zu dem, was ich genäht habe: Als erstes einen Pullover aus der aktuellen Ottobre. Ich fand das Modell Heather von Anfang an niedlich. Leider ist meine Kleine noch zu klein, aber ab nächstem Sommer wird sie sich vor Pullovern wohl nicht retten können ;). So konnte ich es zumindest schon für jemand anderes nähen.  Dazu gab es noch eine Stifterolle inklusive Anspitzer.

 

 

 

 

 

SONY DSCZusätzlich zu Selbstgenähtem gab es noch andere Kleinigkeiten, die eigentlich für alle Kinder selbstverständlich sein sollten, die es aber eben selbst in europäischen Ländern nicht sind: Kuscheltier, Mütze, Zahnbürste und -pasta, Haarspangen und -bänder, Malbuch, ein kleines Schleichtier und ein bißchen Schokolade.

Ich hoffe, ein kleines Mädchen hat viel Freude damit.

 

SONY DSCAchja, für meine Eltern (ist das mit Oma & Opa gemeint? Denn eine eigene Oma hab ich nur noch eine und die bekommt klassischerweise Bilder von ihren Urenkeln) habe ich zumindest zwei Leseknochen zugeschnitten. Den Rest der Nähzeit habe ich (wir) ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe, verrückte Freundin gebaut, dazu aber mehr im nächsten Beitrag.

 

die große Schwester

Kategorien: kleine Leute, Mädchen | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Mein erster Auftrag

Vor zwei Wochen hab ich meinen ersten Auftrag für ein genähtes Werk bekommen. Eine Freundin wollte ihrem Neffen eine Schlupfmütze zum 2. Geburtstag schenken und wusste, dass sie nicht mehr in die Stadt kommt. Sie hat in die Nährunde gefragt, wer noch schnell so eine Mütze nähen könnte und da hab ich mal zugesagt. Ich hab zwar nicht so viel Jungsstoffe, aber gefunden hab ich in meinem großen Fundus natürlich trotzdem was. Geworden ist es eine WendeZipfelSchlupfmütze von Klimerklein. Gefüttert ist sie mit Fleece, damit sie auch schön warm ist. Schwierig war dann noch die Größe, denn die war nicht bekannt, aber die Mütze musste ja schnell fertig werden. Also haben wir ein wenig geschätzt. Und dann am Geburtstag war der kleine Mann krank… all die Hektik quasi umsonst. Heut konnte ich meine Freundin dann fragen, wie die Mütze so passt. Sie ist ein wenig groß, ist aber ja immer noch besser als zu klein.( Ihrem Sohn passt sie genau, deswegen wird es wohl bald noch eine für ihn geben.) Aber der Beschenkte findet sie trotzdem prima, besonders der Zipfel schein es ihm angetan zu haben.

Auf dem Foto sieht man meine Kleine, wie sie die Mütze probeträgt. Ihr ist sie natürlich vel zu groß, denn sie wird in drei Wochen ein Jahr. Aber vielleicht gibt es ja zu ihrem Geburtstag eine in ihrer Größe, denn sie ist total praktisch, weil sie alles schön warm hält!

Wendezipfelmütze_Fotordie kleine Schwester

verlinkt bei Kiddikram und Made4Boys.
Kategorien: Jungs, kleine Leute | Hinterlasse einen Kommentar

Ich starte auch mit dem Weihnachts-Sew-Along

Beim Sew-Along mitzumachen war ja eigentlich meine Idee. Also bin ich Euch wohl noch das ein oder andere schuldig.

Letzte Woche jagte ein Termin den nächsten, die Laternen für den alljährlichen Umzug mussten gebastelt werden usw. usf. Deshalb auch noch kurz meine Ideenliste (vielleicht kann ich ja noch jemandem mit einer Idee weiterhelfen).

Der Mann bekommt eine Fleecejacke Fehmarn von Farbenmix, für die „ferneren“ Familienmitglieder gibt es genähte Kleinigkeiten, mal sehen evtl. Mug Rugs, Knochenkissen, Buchhüllen, Deko. Das wird dann individuell entschieden. Für die Kinder finde ich es immer am einfachsten. Der Große braucht einen Schlafanzug, der Mittlere einen Bademantel und die Kleine braucht eigentlich nichts, aber was Kleines wird es wohl auch geben. Mal schauen, was der Zeitplan so hergibt.

Für mich schaffe ich dann hoffentlich das Wickelkleid, das ich mir eigentlich im Sommer schon nähen wollte.

Und nun zur Woche 2: Leider gibt es noch nicht so viel zu schreiben, da mir der Stoff fehlt. Aber das Schnittmuster ist abgezeichnet und morgen machen wir einen Ausflug zu Stoff und Stil. Wenn ich dort nicht das passende finde, werde ich wohl doch noch bestellen müssen.

Wie Ihr seht, bin ich noch nicht so richtig gut organisiert. Deshalb bin ich so dankbar, dass der Sew-Along so früh startet und mir ein wenig in den Hintern tritt.

die große Schwester

Kategorien: kleine Leute, Mädchen | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Hoodie für den Lieblingsgatten

MiroSo, nachdem ich jetzt langsam das mit dem Sew-Along verstanden habe, versuch ich heute mal den richtigen Link bei Woche 2 machen. Diese Woche ist Männerwoche. Ich hatte ja schon geschrieben, dass es zum einen ein Hoodie werden sollte. Mann ist heut Abend nicht da und da konnte ich ein wenig vor mich hinwerkeln. Bin doch recht zufrieden mit dem Ergebnis. Jetzt fehlen noch die Bündchen, aber ich frage mich, ob ich das ohne Anprobieren machen sollte… Macht natürlich mehr her am Weihnachtsabend. Ich kann ja einfach einen passen den Pulli zur Hand nehmen. Aber dann muss noch die Frage der Bündchenfarbe geklärt werden. Ich tendiere zu einem freundlichen grau. Etwas dunkler als der Hauptstoff. Es wäre auch noch dieses petrol/blau möglich, das an der Tasche ist, aber vielleicht wird mir das zu bunt. Was denkt ihr?
Ja und dann fehlt ja noch das T-Shirt. Ich weiß schon, was ich für das Plotterdings zeichnen möchte, aber ich hab noch kein passenden Schnitt. Abzeichnen wäre natürlich was, aber dann ohne anprobieren und so, ich bin da noch nicht so der Könner im abzeichnen. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für einen guten T-Shirt-Schnitt. Ob ich das alles noch in dieser Woche schaffe, werden wir sehen, aber der Vorsatz zählt ja vielleicht auch.

die kleine Schwester

verlinkt bei Alles für den Mann und Für Söhne und Kerle
Kategorien: große Leute, Männer | Schlagwörter: | 6 Kommentare

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.